***Pressemitteilung***

 

Start der Corona-Warn-App: „Was wir brauchen sind Downloads, Downloads, Downloads“

 

Seit heute ist die Corona-Warn-App der Bundesregierung für die Betriebssysteme Android und iOS in Deutschland verfügbar. Mithilfe der App können Nutzerinnen und Nutzer nachvollziehen, ob sie sich in der Umgebung einer mit dem Coronavirus infizierten Person aufgehalten haben, wenn diese die Corona-Warn-App ebenfalls nutzt. Für die SPD-Bürgerschaftsfraktion ist die neue App damit ein wichtiger Baustein, um der Corona-Pandemie zu begegnen und Infektionsketten nachverfolgen zu können.

 

Dazu Claudia Loss, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Mit der Corona-Warn-App haben wir ein nützliches Werkzeug, um der Pandemie zu begegnen. Die Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die breite Mehrheit der Bevölkerung das Angebot auch wirklich nutzt. Was wir brauchen sind Downloads, Downloads, Downloads – erst dann kann die App ihre volle Wirkung entfalten. Ich bin mir sicher, dass die Hamburgerinnen und Hamburger das sorgfältig austarierte Angebot der Bundesregierung annehmen und nachfragen werden. Die App setzt auf Anonymität, Datenschutz und Freiwilligkeit und räumt damit viele der im Vorfeld geäußerten Sorgen aus. Gleichzeitig gibt sie uns die Möglichkeit an die Hand, Infektionsketten sehr wirkungsvoll nachzuverfolgen. Mit der Nutzung der Corona-Warn-App können wir als Hamburgerinnen und Hamburger ab heute ein gemeinsames Zeichen gegen die Corona-Pandemie setzen.”