Liebe Besucher/in, lieber Besucher, herzlich willkommen auf meiner Homepage,

seit März 2020 darf ich Ihre Interessen in der Hamburgischen Bürgerschaft vertreten. Dafür möchte ich mich von Herzen bedanken!

In der Bürgerschaft vertrete ich die Fraktion der SPD in den Ausschüssen für Gesundheit, Wissenschaft und Kultur und Medien.

Dazu hat mir die SPD-Bürgerschaftsfraktion das Amt der gesundheitspolitischen Sprecherin anvertraut und mir dadurch Gelegenheit gegeben meine berufliche und politische Erfahrung in das Thema einzubringen, das mir besonders am Herzen liegt.

In meiner langjährigen politischen Erfahrung auf der Harburger Bezirksebene habe ich immer wieder die Erfahrung gemacht, wie wichtig es ist, dass Bürgerschafts- und Bezirksfraktion eng zusammenarbeiten, um sich zu befruchten und zu ergänzen. Ich möchte in der kommenden Legislaturperiode die Stimme für die Harburger Belange in der Hamburgischen Bürgerschaft sein.

Sie finden auf diesen Seiten Informationen über meine politische Arbeit. Wenn Sie Fragen, Anregungen oder ein Anliegen haben, wenden Sie Sich gerne an mich.

Aufgrund der neuen Entwicklungen der Corona-Pandemie weltweit, in Deutschland und auch hier bei uns in Hamburg werden wir uns leider noch einige Zeit in unserem Leben und unseren Begegnungen einschränken müssen. Es ist unbedingt notwendig, dass wir uns alle an die neuen Regeln und Empfehlungen halten, um die Ausbreitung des Virus zu bremsen, um unsere besonders gefährdeten Angehörigen und Mitmenschen zu schützen und um unsere Krankenhäuser in der Lage zu halten, die, die trotz der Maßnahmen infiziert werden und stationäre Hilfe benötigen, gut zu versorgen. Darüber hinaus ist es hilfreich, das eigene Infektionsrisiko gering zu halten, indem man die allgemeinen AHALC-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske, Lüften, Corona-WarnApp) wann immer möglich einhält und persönliche Kontakte reduziert.

Es ist bei der Dynamik der Entwicklung und der notwendigen Reaktionen darauf nicht immer leicht, den Überblick über die geltenden Maßnahmen und Verordnungen zu behalten.

Nutzen Sie deshalb gerne die Internetseiten der Stadt Hamburg: https://www.hamburg.de/coronavirus/ und des Robert-Koch-Instituts: https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html.

Informationen erhält man auch unter der Corona-Hotline der Gesundheitsbehörde: 040/428284000.

Sollten Sie den Verdacht haben, selbst an Covid-19 erkrankt zu sein, melden Sie sich bitte zuerst telefonisch bei Ihrem Hausarzt. Bei schweren Erkältungssymptomen, oder wenn Sie keine Praxis aufsuchen können, rufen Sie den Arztruf der Stadt Hamburg unter 116117 an.

 

Bitte bleiben Sie gesund.

Herzlichst,

Ihre